Dison

Zwischen Stadt und Land

Die einzigartige Skulptur Catherine Fourniaus inmitten von Dison verleiht dem hübschen Vorplatz der Eglise Saint-Fiacre einen modernen Touch. Das aus rosa Granit und Bronze bestehende Kunstwerk mit dem Titel „L’envol“ versteht sich als Symbol für Frieden, Harmonie und Freiheit – Werte, die für die Einheimischen Sinnbild für Erneuerung und Dynamik sind!

Dison ist aber auch die Heimatstadt des berühmten von der Académie française ausgezeichneten Dichters Adolphe Hardy. In seinem als Stiftung und Museum eingerichteten Geburtshaus ist das Leben des Dichters anhand verschiedener Bilder sowie privater Erinnerungsgegenstände und Objekte dargestellt.Ein Besuch, der spannende Entdeckungen verspricht und vereinzelt durch verschiedene Ausstellungen erweitert wird.

Zahlreiche Spaziergänge  ermöglichen Touristen und Einheimischen gleichermaßen, den natürlichen Reichtum und die einzigartigen Landschaften der Dörfer Andrimont, Dison und Mont-Dison zu erkunden. Die Idylle von Mont-Dison wird eigentlich nur durch den Volkstrubel des Karnevals am dritten Samstag im Januar gestört.

Eine malerische Gemeinde, deren Reiz insbesondere der Fête de la Musique zu verdanken ist, die für Dison im Laufe der Jahre zu einem unumstößlichen Highlight wurde.

Unterkünfte Dison

Unsere anderen Gemeinden

Limburg

Eine Stadt wie gemacht für ein Museum Unweit der Gileppe-Talsperre und des Hertogenwaldes erstaunt Limburg seine Besucher durch den ausgeprägten städtischen Charakter seines alten Marktplatzes. Die ländlich

Weiterführende Informationen »

Verviers

Vom „weichen Gold“ zum blauen Gold. Die im Herzen der Blauen Ardennen gelegene Stadt Verviers mit dem Beinamen „Wasserhauptstadt der Wallonie“ besitzt eine industrielle Vergangenheit, in deren

Weiterführende Informationen »