Verviers

Vom „weichen Gold“ zum blauen

Gold. Die im Herzen der Blauen Ardennen gelegene Stadt Verviers mit dem Beinamen „Wasserhauptstadt der Wallonie“ besitzt eine industrielle Vergangenheit, in deren Rahmen „weiches Gold“ (Wolle) und „blaues Gold“ (Wasser) untrennbar miteinander verbunden sind. Ihre lange Geschichte begann vor einigen Jahrhunderten, als die Qualität des Wassers der Weser in Kombination mit lokalem Know-how eine Wolle unvergleichlicher Qualität hervorbrachte.

Heutzutage besitzt diese „Tochter“ der Weser insbesondere dank ihres „Brunnenrundgangs“ (Parcours des Fontaines) das Image einer „Wasserstadt“. Der Parcours begeistert Alt und Jung gleichermaßen!

Verviers hat aber viele weitere touristische Highlights zu bieten. So wandeln Sie in der neuen Chocolaterie de Darcis auf den Spuren der Schokolade, tauchen ein in das Woll- und Modezentrum und das Haus des Wassers (Maison de Bonvoisin), die allesamt zum touristischen Erbe gehören. Des Weiteren erwarten Sie das Museum der schönen Künste und der Keramik, das Museum der Archäologie und der Folklore und vieles mehr.

Dank ihres interessanten Kulturerbes besticht die Stadt Verviers mit einem neuen, dynamischen und attraktiven Flair. Für großen Publikumsandrang sorgen die Konzerte im Spirit of 66, die Veranstaltungen im Centre Culturel sowie die vielen Festevents im Stadtzentrum und der näheren Umgebung (FiestaCity, Les Chocolateries, Grande Brocante am Ostermontag usw.). Beeindruckend sind ebenfalls die vielen berühmten Töchter und Söhne der Cité Lainière, darunter neben vielen anderen die Frères Taloche, Steve Houben, Henri Vieuxtemps, Guillaume Lekeu, René Hausman, Jean Vallée und Pierre Rapsat. Verviers muss den internationalen Vergleich nicht scheuen!

Ebenso gelang es Verviers, eine „Stadt auf dem Land“ zu werden, in der baumreiche Parks, Flusspromenaden, Fuß- oder Radwanderwege, Geschäfte und Restaurants eine gelungene Synthese bilden.

Verviers ist in mehrfacher Hinsicht eine Reise wert!

Unsere anderen Gemeinden

Dison

Zwischen Stadt und Land Die einzigartige Skulptur Catherine Fourniaus inmitten von Dison verleiht dem hübschen Vorplatz der Eglise Saint-Fiacre einen modernen Touch. Das aus rosa Granit

Weiterführende Informationen »

Limburg

Eine Stadt wie gemacht für ein Museum Unweit der Gileppe-Talsperre und des Hertogenwaldes erstaunt Limburg seine Besucher durch den ausgeprägten städtischen Charakter seines alten Marktplatzes. Die ländlich

Weiterführende Informationen »